PARODONTITIS

Eine Volkskrankheit

Einer der häufigsten Gründe für Zahnverlust ist die Parodontitis. Die chronische Zahnbettentzündung entwickelt sich zur Volkskrankheit. Die Ursachen sind unterschiedlich: in der Regel sind es Bakterien, die wir über unseren Mund aufnehmen, mangelnde Mundhygiene, Rauchen, Medikamenteneinnahme oder durch genetische Veranlagung.

Bei der Parodontitis breiten sich Bakterien auf den Zahnbelägen (Zahnstein) aus und setzen sich in den Zahnfleischtaschen ab, wo sie Entzündungen hervorrufen. Diese Entzündungen sind sehr hartnäckig, können nur schwer behandelt und im Fall einer Parodontitis chronisch werden.

Entzündungen des Zahnfleisches können nicht nur den Mundraum schwer gesundheitlich belasten, sondern den gesamten Körper. Die krankmachenden Bakterien können über das Lymphsystem in unseren gesamten Körper transportiert werden und dort Entzündungen hervorrufen.

Parodontitis wird in der Regel erst erkannt, wenn es zu spät ist. Wir bieten parodontologische präventive Kontrollvisiten an, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen. Erste Anzeichen, Symptome können häufige Zahnfleischentzündungen oder Zahnfleischbluten sein.

Werden Sie aktiv, bevor es zu spät ist!

Gerne vereinbaren wir einen Termin unter T. 0471 051 080 oder schreiben Sie uns eine Nachricht. 

Möchten Sie gerne weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns