News

Kaugummi kauen statt Zähne putzen?

28 März 2019

Kaugummis statt Zahnbürste? Das klingt verlockend, denn nicht immer hat man direkt nach dem Essen Zeit zum Zähneputzen.

Kaugummi kauen verspricht viel, wenn man der Werbung glauben schenken mag: weißere Zähne, kein Mundgeruch, weniger Plaque.

Leider beweisen auch wissenschaftliche Studien, dass nur allein durch das Kaugummi kauen Plaque nicht entfernt werden kann. Aus einem einfachen Grund: der Kaugummi erreicht nicht alle Stellen der Zahnflächen. An den Zahnzwischenräumen und an den Außenseiten können Bakterien weiter fröhlich sprießen.

Aber trotzdem haben sie eine positive Wirkung: Sie regen den Speichelfluss an. Unser Speichel ist eines der wichtigsten Elemente für einen gesunden Mund. Er neutralisiert aggressive Säuren, remineralisiert die Zähne und spült Kariesbakterien fort.

Also wir lernen, Kaugummi kauen kann zwar das Zähne putzen nicht ersetzen, jedoch trotzdem gut für unsere Mundgesundheit sein.